Rundreise Andorra – Busreisen mit Schweizer Bustouristik

Rundreise Andorra

1.Tag Anreise zur Zwischenübernachtung in Chambéry
Heute starten Sie Ihre Reise in das Fürstentum Andorra. Über Zürich – Bern – Genf – Chambéry zu Ihrer Zwischenübernachtung mit Halbpension.

2.Tag Chambéry – Andorra
Heute gehte es weiter zu Ihrem Reiseziel Andorra. Angekommen können Sie Ihre Zimmer beziehen und Ihr Abendessen genießen.

3.Tag Ausflug Andorra Land und Leute
Heute lernen Sie den Pyrenäen-Staat und seine Bewohner auf einer landschaftlich herrlichen Fahrt durch die Region kennen. Abhängig von Ihrem Hotelstandort geht es über die Gemeinden Canillo und Encamp oder direkt von Andorra la Vella durch die Täler nach La Massana und Ordino, einem typisch andorranischen Dorf. Dort können Sie das Museum Casa d’Areny-Plandolit besuchen. Auf der Weiterfahrt passieren Sie Pal, in dessen alten Bauernhäusern Tabak getrocknet wird. Nach einer kurzen Pause am „Coll de la Botella“ geht es wieder zurück, vorbei an romanischen Kirchen und durch die Haupstadt Andorra la Vella. Der Ausflug findet seinen köstlichen Ausklang in einem andorranischen Likörladen, in dem Sie die Gelegenheit haben, landestypische Produkte wie Wein, Salami und Käse zu probieren.

4.Tag Ausflug Heiligtum Meritxell – Engolasters See
Der heutige Ausflug beginnt mit einer Fahrt zur Kirche Meritxell, zwischen Canillo und Encamp gelegen. Von den vielen Kirchen, die es in Andorra gibt, ist diese die Hauptkirche. 1972 bei einem Brand zerstört, baute man sie im typisch andorranischen Baustil wieder auf. Danach fahren Sie weiter zum Engolasters See, der auf 1.800 m Höhe liegt. Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Spaziergang um den Bergsee zu machen oder die Natur bei einem kühlen Getränk zu genießen.

5.Tag Ausflug Vall de Nuria
Genießen Sie die Pyrenäen auf Ihrer Fahrt durch das Cerdagne-Tal mit seiner abwechslungs-, vegetations- und panoramareichen Landschaft. In Ribes de Freser verlassen Sie den Bus und fahren mit der Zahnradbahn in 45 Minuten in das „Tal der Träume“ – auf 2.000 m Höhe gelegen. Mit etwas Glück erspähen Sie neben Kühen und Pferden auch Wildtiere wie Gemsen, Adler und Geier. Vergessen Sie nicht, Ihren Kopf in den Kessel zu stecken, denn laut der Legende der Jungfrau Nuria bleiben Sie dann stets gesund und fruchtbar.

6.Tag Ausflug La Seu d’Urgell und Os de Civis und Andorra
Heute starten Sie zu einer Panoramarundfahrt durch die Pyrenäen mit herrlichen Ausblicken auf die Bergwelt und zu den kleinen Städtchen Os di Civis und La Seu d’Urgell. Tauchen Sie ein in das Leben der Einheimischen und bummeln Sie durch die charmante Kleinstadt, wo Sie die Kathedrale Santa Maria aus dem 12. Jahrhundert besichtigen. Danach Fahrt in die Hauptstadt Andorras. Hier haben SIe noch Zeit zum Einkaufen.

7. Tag Bonjour La France!
Bonjour la France! Auf geht´s durch die malerischen Bergregionen der französischen Pyrenäen bis zu den Höhlen von Labouiche. Hier befahren Sie mit dem Boot den längsten befahrbaren unterirdischen Fluss Europas und entdecken dabei beeindruckende Tropfstein-Formationen. Unser Tipp: Vergessen Sie nicht Ihre Jacke, denn in der Höhle ist es das ganze Jahr kühl! Auf der Rückfahrt haben Sie noch Freizeit in dem Städtchen Foix mit seinen malerischen Gassen. Das Ortsbild ist von der mittelalterlichen Burg geprägt, die wie ein Adlerhorst auf einem Felsen thront.

8. Tag Zeit zur freien Verfügung
Bevor Sie die Heimreise nach Peitin antreten können Sie heute den Tag ganz entspannt in Ihrem Hotel verbringen. Oder sprechen Sie mit Ihrem Reiseleiter welche Ausflugsmöglichkeiten individuell für Sie möglich wären.

9.-10.Tag Heimreise
Heute heißt es leider schon Abschied nehmen vom Fürstentum Andorra. Über Narbonne – Montpellier – Genf – Zürich fahren Sie zurück in Ihre Heimat. Eine Zwischenübernachtung legen Sie wieder in Chambéry ein.