Schweizer Alpenbahnen – Busreisen mit Schweizer Bustouristik

Schweizer Alpenbahnen

Erleben Sie die Schweiz von den Gipfeln der Berge

1. TAG: Anreise nach Brig
Anreise über Memmingen – Bregenz – nach Brig. Nach dem Hotelbezug erwartet Sie eine Rundfahrt im kleinen „Simplon-Express“ durch den schönen Ort Brig. Anschließend begrüßt Sie das Hotel zum Abendessen.

2. TAG: Brig – Niesenbahn – Lötschbergbahn
Nach dem Frühstücksbuffet Fahrt durch das zauberhafte Gomstal nach Gletsch – über den Grimselpass nach Meiringen – entlang des Brienzer Sees nach Interlaken und weiter zum Thunersee nach Spiez. Weiter geht es in das Frutigental. Bei Mülenen steigen Sie um in die Standseilbahn zum Gipfel des Niesen (2.362 m), der gerne als die „Pyramide der Schweiz“ bezeichnet wird. Das unbewaldete Gipfelplateau besticht durch seine 360°Rundumsicht zum Thunersee, den Berner Alpen mit dem Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau, zur Blümlisalp, sowie ins Simmental und Kandertal. Das Berghaus lädt mit großer Sonnenterrasse und dem Restaurant zur Einkehr ein. Am Nachmittag Talfahrt und Weiterfahrt mit der Lötschbergbahn durch das Kandertal nach Kandersteg – Lötschbergtunnel – Goppenstein nach Brig. Zurück im Hotel können Sie die hoteleigenen Modelleisenbahn-Anlage besichtigen und Ihre Bahnfahrt mit der Lötschbergbahn am Modell noch einmal Revue passieren lassen.

3. TAG: Brig – Le Chatelard – Lac Emosson – Verticalp-Bahnen – Chamonix – Martigny – Brig
Nach dem Frühstücksbuffet Fahrt mit dem Bus über Martigny und den Col de la Forclaz nach Le Chatelard und weiter auf der Bergstrecke zum großen Platz von Emosson, hoch über dem Stausee. Hoch oben können Sie einem der ausgeschilderten Wanderwege folgen, die Sie zur Staumauer des Vieux-Emosson führt, auf den Spuren der Dinosaurier wandeln oder genießen Sie einfach nur die phantastische Landschaft und den einmaligen Naturraum. Talwärts beginnt Ihr weiteres Bahn-Abenteuer mit 3 einzigartigen Attraktionen auf Schienen. Der VerticAlp Emosson bringt Sie zunächst mit der Mini-Standseilbahn, einer Einschienenbahn, hinunter bis zum Fuß des Staudamms Emosson. Weiter geht es mit dem Panoramazug. Eng an den Hang geschmiegt schlängelt sich die Schmalspurbahn durch Wälder und Tunnels. Der Panoramazug bietet eine umwerfende Sicht auf das gesamte Mont-Blanc Massiv und die tiefen Talschluchten des Bouqui bis zur Ankunftstation Montuires. Hier folgt mit den zwei neuen Panoramakabinen der Standseilbahn das letzte Element der Bahntrilogie in einer Fahrt am steilen Hang. Mit einem maximalen Gefälle von 87% entfaltet sich vor Ihren Augen das grandioseste Alpenpanorama, das Sie sich vorstellen können. Dies macht sie weltweit zur steilsten Zwei-Kabinen-Bergbahn! Nach der Talfahrt nach Le Chatelard setzten wir unseren Ausflug mit dem Bus fort nach Chamonix am Fuße des Mt. Blanc-Massivs. Bei schönem Wetter lohnt hier ein längerer Aufenthalt, um entweder mit Seilbahn auf den Gipfel des Aiguille du Midi oder mit der Zahnradbahn in das berühmte Eismeer zu fahren. (Extrakosten). Am späten Nachmittag fahren wir zurück über den Col de la Forclaz nach Martigny und Brig. Hier erwartet Sie das Küchenteam zum Abendessen.

4. TAG: Brig – Täsch – Bahnfahrt nach Zermatt
Heute besuchen wir nach dem Frühstücksbuffet den berühmtesten Berg der Welt: das Matterhorn, das sich stolz über Zermatt erhebt. Per Bus geht es zunächst über Visp nach Täsch. Hier steigen Sie um in die Zahnradbahn, die Sie in das autofreie Zermatt bringt. Hier steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung zum Bummel durch die engen Straßen und Gassen. Bei schönem Wetter sollten Sie so richtig hoch hinaus fahren mit der Gornergrat-Zahnradbahn zum Gornergrat auf 3.089 m, der zu den Plätzen gehört, die man einmal im Leben besucht haben muss. Das Bergpanorama und der einmalige Blick auf das Matterhorn, das zum Greifen nah erscheint, bleiben unvergesslich. Gegen Abend bringt Sie Ihr Bus zurück nach Brig zum Abendessen in Ihr Hotel.

5. TAG: Brig – Broc Schokoladenmuseum – Heimreise.
Es heißt Abschied nehmen von der Walliser Alpen- und Gletscherwelt. Aber bevor Sie endgültig die Heimreise antreten, erwartet Sie noch eine süße Verführung bei unserem Abstecher nach Broc zum Cailler-Schoko­ladenmuseum. Im Maison Cailler öffnen wir Ihnen die Tore zur Schokoladenwelt von Cailler. Erleben Sie mit allen Sinnen die Geheimnisse rund um den Ursprung und die Herstellung von Schokolade. Die Reise beginnt mit aztekischen Kakao­zeremonien und führt zu den schokoladigen Innovationen der Gegenwart. Ertasten Sie geröstete Kakaobohnen und folgen Sie dem unwiderstehlichen Duft von frisch zubereiteter Schoko­lade. Danach heißt es endgültig Abschied nehmen. Mit vielen neuen Eindrücken treten Sie die Heimreise an.